VKUClaim

Innovative Ideen für mehr Mobilität

Mit innovativen Ideen überrascht die VKU immer wieder: Hier finden Sie eine kleine Übersicht der kreativen Projekte und deren Details:

Deutschlands erster aufgemotzter Linienbus

Pimp My Bus

„Pimp my Bus“:  voller Erfolg und d e r  Hingucker

Pimp my Bus! Zum ersten Mal hatten die Bürger im Kreis Unna die Möglichkeit, einen Bus der VKU selbst zu gestalten. Durch ihre Stimmen entstand ein deutschlandweit einmaliger Bus, der seit seiner Enthüllung im Linienverkehr unterwegs ist. Vor etwa 4.000 Zuschauer wurde der Bus während der Altstadtparty 2012 auf dem Marktplatz in Kamen mit viel Tamtam enthüllt.

Mehr...

fahrtwind-App

fahrtwind-App

Bus? Bahn? Rad? Oder doch lieber zu Fuß? - die fahrtwind-App zeigt, wie es wo lang geht.

Mehr...

VKU-Info-Kanal - Unsere Kundenechtzeitinformation

Echtzeitinfo

„Niemanden im Regen stehen lassen“ – so lautet das Motto, mit dem sich das Projekt „aktive Kundenechtzeitinformation“ auseinandersetzt. Die VKU informiert alle Kunden durch den Messengerdienst SIMSme der Deutschen Post AG (http://www.simsme.de/) über Busverspätungen, -ausfälle und -umleitungen.

Mehr...

Busausstattung

StadtBus

Die neuen Busse der VKU sind alle nach den im Projekt erarbeiteten Vorstellungen ausgerüstet worden.

Mehr...

Vorreiter VKU: Hotspot im Bus

Mit Laptop

Die VKU ist Vorreiter in Deutschland: Seit 2011 stattet sie die SchnellBusse der Linie S30 mit Routern für den UMTS-Datenempfang aus. Dadurch kann der Nachrichtenticker des Medienpartners WDR 2 auf die in den Fahrzeugen vorhandenen Bildschirme eingespielt werden – und die Fahrgäste erhalten so stets aktuelle Nachrichten aus aller Welt. Bei den Kunden ist damit auch die Möglichkeit gegeben, mittels WLAN im Fahrzeug im Internet zu surfen.

Mehr...

JederBus - Inklusion erfahren

Seit Anfang 2013 führt die VKU im Auftrag des Kreises Unna das Projekt JederBus – Inklusion erfahren durch. Dazu gibt es einen Fachaufsatz im Branchenmedium für den ÖPNV, denn das Projekt ist deutschlandweit einzigartig.

Ziel des Projektes ist es, Menschen

  •  mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen und
  •  aus unterschiedlichen Altersstufen
  •  größtmögliche Mobilität zu ermöglichen.

Um diese Ziel zu erreichen, arbeitet das Projekt JederBus eng mit betroffenen Menschen zusammen.

Mehr...

NimmBus - wir machen fit für den Bus.

NimmBus

Die VKU führt im Auftrag des Kreises Unna das Projekt NimmBus durch. Von den Kindern bis zu den Senioren – NimmBus spricht alle Menschen an und bietet verschiedene Bausteine:

  • Busschule – wir machen die Schüler fit für den Busverkehr
  • BusGuides für Schüler – für fairen Umgang miteinander
  • VKU-Tandem – für alle, die sich noch unsicher bei der Nutzung von Bus und Bahn fühlen
  • Schulungen zur Nutzung von Fahrkartenautomaten
  • Training für den Bus für ältere Mitbürger
Mehr...

Die fleißige Biene der VKU

Ape vor Ort

Das Infomobil der VKU ist eine fließige Biene. So heißt jedenfalls die Übersetzung des italienischen Wortes Ape. Und so haben die italienischen Motoroller-Bauer Piaggio ihr dreirädiges Fahrzeug benannt, dass seit 1947 in ganz verschiedenen Ausstattungen zu erhalten ist - vor allem als Kleinstlastwagen. Die VKU hat eine solche Ape in Italien bestellt und in Deutschland zu einem Infomobil ausstatten lassen. Den Feinschliff erhielt die VKU-Ape in der eigenen Werkstatt mit diversen Einbauten. So ist sie beispielsweise ausgestattet mit Fernsehen, Radio, W-Lan, Kühlschrank  oder Steckdosen - ideal, um als mobiles VKU-Infomobil an vielen Plätzen im Kreis Unna ausgerüstet zu sein. Und sie ist ein Hingucker, in den sich schon viele Menschen "verliebt" haben.

VKU setzt deutschlandweit erstmals Sicherheitsringe für Blinde ein

Sicherheitsringe Schwerte

Gemeinsam mit beeinträchtigten Menschen hat das Projekt „JederBus, Inklusion erfahren“, das die VKU für den Kreis Unna durchführt, viele kleine und große Probleme entdeckt. Diese erschweren die Benutzung des Busses. „Deshalb freut es uns besonders, den deutschlandweit ersten Sicherheitsring in Schwerte zu verlegen“, bemerkte Jürgen Paul, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Schwerte. „Haltestellenmasten, die mittig auf Bürgersteigen platziert sind, bergen für blinde Menschen eine große Verletzungsgefahr“, erklärt Landrat Michael Makiolla. Die ausladenden Fahrplankästen können mit dem Langstock nicht früh genug ertastet werden, dadurch kann es zu Kollisionen damit kommen.

Mehr...

VKU erhält Inklusionspreis für das Projekt „NimmBus“

Die VKU wurde 2015 vom Land NRW mit dem erstmals vergebenen Inklusionspreis in der Kategorie „Zugänglichkeit, Barrierefreiheit, Mobilität und Wohnen“ ausgezeichnet. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert.

Mehr...

JederBus - Inklusion erfahren

Seit Anfang 2013 führt die VKU im Auftrag des Kreises Unna das Projekt JederBus – Inklusion erfahren durch. Dazu gibt es einen Fachaufsatz im Branchenmedium für den ÖPNV, denn das Projekt ist deutschlandweit einzigartig.

Ziel des Projektes ist es, Menschen

  •  mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen und
  •  aus unterschiedlichen Altersstufen
  •  größtmögliche Mobilität zu ermöglichen.


Um diese Ziel zu erreichen, arbeitet das Projekt JederBus eng mit betroffenen Menschen zusammen.

 

Mehr...